Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

 

Wetter-Online

 

OrtsvereinLiedermacher Jüli beim Katzwinkler Seniorentreff

Bei Kaffee und Kuchen nahm Liedermacher Jüli seine Zuhörer auf eine musikalische Reise mit.

Angefangen hat`s beim Bahnhof in Niederhövels, weiter ging es über Wissen zur Treckerfabrik nach Deutz und schließlich zum Dom in Kölle.

Zum Abschluss unternahm Jüli noch Abstecher nach Bremen und zum Gare du Nord in Paris.

Die Katzwinkler Senioren dankten für die Reiseimpressionen mit einem Riesenapplaus.

Zum närrischen Seniorentreff am 5. März 2019 ab 10:00 Uhr im Schützenhaus Elkhausen-Katzwinkel laden wir schon jetzt recht herzlich ein.

Veröffentlicht am 07.02.2019

 

PressemitteilungWissener SPD wählte Kandidaten für Stadt- und VG-Rat

Die SPD in Stadt und Verbandsgemeinde Wissen hat ihre Bewerberlisten für die Kommunalwahlen am 26. Mai aufgestellt. An der Spitze der städtischen Liste stehen Evi Brück, Jürgen Linke und Horst Pinhammer, bei der Verbandsgemeinde sind es Kerstin Breidenbach, Reinhold Bröhl und Evi Brück. Auch SPD-Kreisvorsitzender und Landratsbewerber Andreas Hundhausen war nach Wissen gekommen.

Zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der SPD-Ortsvereine Wissen und Katzwinkel zur Vorbereitung der Kommunalwahlen hatten die Genossen in die Gaststätte Old Bakery in Wissen eingeladen. Als Gastredner war der Kreisvorsitzende und Landratskandidat Andreas Hundhausen eingeladen. Er referierte über aktuelle Themen und leitete die gut besuchte Versammlung. 

 

Neue Parteimitglieder begrüßt 

Im Mittelpunkt des Abends standen die Wahlen der Kandidaten zum Wissener Stadt- und Verbandsgemeinderat. „Obwohl mit Maria Fuchs, Thorsten Wehner und Josef Schwan einige altgediente Mandatsträger nicht mehr kandidieren, so können sich doch die beiden Kandidatenlisten durchaus sehen lassen“, schreiben die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung. Erfreulich sei auch, dass der Wissener SPD-Vorsitzende Danilo Schmidt einige neue Parteimitglieder begrüßen konnte.

 

Bewerberlisten aufgestellt 

Die ersten zehn Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für den Wissener Stadtrat sind: 1./2. Evi Brück (Doppelbenennung), 3. Jürgen Linke, 4. Horst Pinhammer, 5. Frank Hasselbach, 6. Thomas Steiger, 7. Joachim Baldus, 8. Bernhard Klappert, 9. Martin Röck, 10. Danilo Schmidt.

 

Für den Verbandsgemeinderat wählte die SPD folgende Bewerberinnen und Bewerber auf die ersten zehn Plätze: 1. Kerstin Breidenbach, 2. Reinhold Bröhl, 3. Evi Brück, 4. Frank Hasselbach, 5. Bernhard Klappert, 6. Horst Pinhammer, 7. Selahitin Zeycan, 8. Peter Vierschilling, 9. Friedhelm Heck, 10. Uwe Schernus. (PM)

Veröffentlicht am 04.02.2019

 

PressemitteilungKreisvorstand schlägt Andreas Hundhausen als Landratskandidat vor

Wenn es nach dem Votum des Kreisvorstandes geht, haben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Landkreis Altenkirchen ihren Wunschkandidaten für die Wahl eines neuen Landrates schon gefunden. Die Vorstandsmitglieder sprachen sich auf der jüngsten Sitzung der Kreis-SPD einstimmig dafür aus, ihren Vorsitzenden und Sprecher der Kreistagsfraktion Andreas Hundhausen ins Rennen zu schicken.

Was an den Wortbeiträgen an dem Abend im Wissener Hotel Germania auch deutlich wurden: Der Sozialdemokrat aus Kirchen kann bei seiner Nominierung auf die volle Unterstützung der Ortsvereinsvorsitzenden im Kreisverband zählen.

Die offizielle Wahl soll auf einer Mitgliederversammlung Anfang Februar erfolgen. Für den SPD-Kreisverband Altenkirchen stellt die Urwahl eines Direktkandidaten ein absolutes Novum dar. Erst im vergangenen Jahr hatte man die Satzung dahingehend geändert, Kreiskonferenzen zukünftig wahlweise als Delegiertenversammlung oder als offene Mitgliederversammlung durchführen zu können.

Mit der Organisationsreform will die Kreis-SPD ihre Mitglieder an der Basis stärker in wichtige politische Weichenstellungen einbinden. Eine direkte Mitbestimmung bei Personalentscheidungen erhöhe gleichzeitig die Legitimation gewählter Kandidaten, erklärt dazu der Kreisvorstand.

Veröffentlicht am 11.01.2019

 

OrtsvereinWeihnachtsschlägel 2018 und Grußwort von MdL Heijo Höfer

Veröffentlicht am 18.12.2018

 

AktuellDie SPD- Fraktion im Ortsgemeinderat informiert

Gemeinderatssitzung am 05.12.2018, 18:00 Uhr im Haus Marienberge Elkhausen

Vor Eintritt in die Tagesordnung wurde einstimmig beschlossen die TOP 4 und 5 abzusetzen, da beide Fraktionen einen intensiveren Informations- und Beratungsbedarf sehen

1. Feststellung des geprüften Jahresabschlusses 2010 und Beschlussfassung über die Entlastung gem. § 114 Abs. 1 Gemeindeordnung (GemO)                                              

2. Feststellung des geprüften Jahresabschlusses 2011 und Beschlussfassung über die Entlastung gem. § 114 Abs. 1 Gemeindeordnung (GemO)

Sowohl der  Jahresabschluss 2010 als auch der Jahresabschluss 2011 wurde einstimmig festgestellt, den damaligen Bürgermeistern und Beigeordneten der Orts- und Verbandsgemeinde wurde Entlastung erteilt. Beide Fraktionen drückten den Wunsch aus bis zur Kommunalwahl 2019 weitere Jahresabschlüsse aufzuarbeiten.

3. Neuabschluss des Gaskonzessionsvertrages seitens der Ortsgemeinde Katzwinkel (Sieg) in der Verbandsgemeinde Wissen mit der Stadtwerke Wissen GmbH     

Einstimmig wurde ein neuer Gaskonzessionsvertrag mit den Stadtwerken Wissen GmbH beschlossen. Der Vertrag lehnt sich im Wesentlichen an einen vom Städte- und Gemeindebund und der Landeskartellbehörde Niedersachsen entwickelten Vertrag an.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren. Die Konzessionsabgabe die max. zulässige Höhe von 100%

4. Erlass der IV. Änderungssatzung zur Friedhofssatzung

wurde abgesetzt

5. Erlass einer Friedhofsgebührensatzung

wurde abgesetzt

6. Mitteilungen

Der Wegetausch mit der fürstlich-hatzfeldschen Verwaltung ist abgeschlossen. Drei Punkte aus dem Beschluss des Gemeinderats vom 11.12.2017 wurden von den Fraktionen nachgefragt und durch die Verwaltung ausführlich erklärt. Sie werden u.a. Gegenstand des Protokolls der heutigen Sitzung.

– Der Abschlussbericht zur Dorfmoderation ist am 27.11.2018 eingegangen und wird Grundlage der nächsten Sitzung des Ausschuss für   Dorfentwicklung, Demografie, Kultur  und Sport sein.

– Am Montag, den 10.12.2018 wird sich der Karnevalsverein gründen. Damit werden alle zukünftigen Aktionen/Veranstaltungen auf eine sichere rechtliche Basis gestellt.

– Noch im 1. Quartal 2019 wird sich der Ortsgemeinderat in einer Sitzung mit den heute abgesetzten Tagesordnungspunkten beschäftigen. Desweiteren werden alle Firmen, die auf der 525 Jahrfeier ausgestellt haben, zu einem Informationsaustausch eingeladen. Zugegen wird auch ein Mitglied des Amts für Wirtschaftsförderung sein.

– Im Januar 2019 wird es ein Treffen mit Vertretern der Ortsvereine geben. Dies ist auch ein Resultat aus der Dorfmoderation.

Die vom Dorfverein  geplante Finanzierung einer Rundbank um den Baum in der Dorfplatzmitte in Elkhausen mittels einer Spendenbox ist, laut Vorsitzendem Ernst Dornhoff gescheitert. Der Verein hat sich nach anderen Möglichkeiten umgesehen und bei den örtlichen Vereinen um Hilfe gebeten. Mit einer Spende von je 100,00 Euro pro Verein, Geld das die Vereine für sich bei der 525 Jahrfeier erwirtschaftet haben, konnte die Finanzierung gesichert werden.                                                                                                               

7. Einwohnerfragestunde gemäß § 16 a Gemeindeordnung  (GemO) i. V. m. § 21 Geschäftsordnung (GeschO)

Es lagen keine Fragen aus der Einwohnerschaft vor.

Veröffentlicht am 08.12.2018